Ronan Keating bei "Worms: Jazz & Joy" 2011 (Foto: R. Uhrig)

Rückblick: "Worms: Jazz & Joy" 2011

12. – 14. august

„Worms: Jazz & Joy” hat auch im 20. Jahr seines Bestehens nichts von seiner Anziehungskraft verloren. Bei durchweg angenehmen Temperaturen und trotz des einen oder anderen Sommer-regens genossen rund 20.000 Besucher das dreitägige Festivalprogramm mit 39 Bands auf fünf Bühnen. Damit wurden wieder die Besucherzahlen des Rekordjahres 2010 erreicht.

Vom Programmbeginn bis Mitternacht herrschte an allen Tagen ein quirliges Treiben auf der Flaniermeile. Die beleuchteten Kirchen, die liebevoll eingerichteten Pagodenzelte der Gastronomen und die stimmungsvolle Dekoration der Flaniermeile sorgten gerade in den Abendstunden für ein tolles Ambiente. Lässig flanierten junge Cliquen, ältere Paare und Familien mit Kindern von Platz zu Platz, genossen das bunte Programm und das reichhaltige gastronomische Angebot. Hier ein gemütlicher Plausch mit Bekannten und Freunden, dort das Genießen von leckeren Weinen aus der Region. Wieder an einer anderen Stelle ausgelassenes Tanzen und Feiern oder vor allem im Andreasstift das hochkonzentrierte Genießen von Musik: bei „Worms: Jazz & Joy“ war auch 2011 wieder für alles Platz.


Das Festival-Programm

Egal ob das Eröffnungskonzert mit der „Nils Landgren Funk Unit“ auf dem Weckerlingplatz, ob „Auletta“ vor der Jugendherberge, „Sheik Yerbouti“ auf dem Schlossplatz oder Ana Popovic am frühen und verregneten Samstagabend: volle Plätze wo das Auge hinsah und ausgelassen tanzende und groovende Menschen. Auch das Sonderkonzert mit Ronan Keating am Freitagabend begeisterte nicht nur die Wormser, sondern auch extra angereiste Fans aus Holland, Skandinavien und Schottland.

Für Jazz-Puristen bot das Andreasstift wieder ein exzellentes Musikprogramm mit zeitgenössischem Jazz von „Ajoi“, Mélissa Laveaux, dem „Emil Mangelsdorff Quartett“, „Brian Auger’s Oblivion Express“, dem „DUO HAAG/SCHWALLER“, Florian Poser Vibes Trio feat. Cezary Paciorek und Renaud Garcia-Fons Bereits am Samstagnachmittag konnte sich Laveaux über ein bis zum letzten Platz gefülltes Andreasstift freuen.


Sonderkonzert

Wieder ein grandioses Sonderkonzert auf dem Platz der Partnerschaft: Der irische Superstar Ronan Keating war zu Gast in Worms. Die meisten werden ihn als Mitglied von „Boyzone“ kennen. Mit seinen
Bandkollegen feierte Keating in den 90er Jahren und mit dem spektakulären Band-Comeback 2008 weltweit große Erfolge. Sein ersten Solo-Album mit den Super-Hits „When you say nothing at all“ und „Life is a rollercoaster“ veröffentlichte der Popstar 2000. Bis heute ist Keating unglaublich erfolgreich
und hat insgesamt acht Platten herausgebracht. Der Popstar hat schon mit keinen Geringeren als Elton John, Cat Stevens und der US-Komponistenlegende Burt Bacharach zusammengearbeitet.

am Freitag, 12. August 2011

... RONAN KEATING

Mit dabei waren...

am Freitag, 12. August 2011

... CAROLINE SIMPSON AND FREINDS
... JONATHAN KLUTH
... NILS LANDGREN FUNK UNIT

am Samstag, 13. August 2011

... AJOJ
... ANA POPOVIC & BAND
... AULETTA
... BRIAN AUGER´S OBLIVION EXPRESS
... CHINCILLA STAR
... EMIL MANGELSDORFF QUARTETT
... HOT CLUB D'ALLEMAGNE
... HOTEL BOSSA NOVA
... KOSHO & FREINDS
... LISA BASSENGE
... MÉLISSA LAVEAUX
... NIBELUNGEN BIGBAND WORMS
... REICH & SCHÖN
... SELIG
... SHEIK YERBOUTI
... SOUL-ON
... TELEIDOSCOPE
... THE NEW DELI BROTHERS


am Sonntag, 14. August 2011

... BETWEEN THE TIMES
... CHAPEAU CLAQUE
... DHIMAG
... DIE FELSEN
... DUO HAAG/SCHWALLER
... ELECTRIC BLUES DUO feat. HUBERT HOFHERR
... ERIN
... FLORIAN POSER VIBES TRIO feat. CEZARY PACIOREK
... GASTONE
... GET IT!
... GUSTAV PETER WÖHLER BAND
... JOSCHO STEPHAN QUARTETT
... JOY DENALANE
... LE VIEUX CARRÉ JAZZBAND feat. GARY FUHRMANN
... RENAUD GARCIA-FONS & "DIE ABENTEUER DES PRINZEN ACHMED"
... STEFFEN MORRISON
... TILLMANN SCHNEIDER SWING TERZETT

Rahmenprogramm

Richtig gute Musik ist zwar mit Sicherheit der wichtigste Bestandteil von „Worms: Jazz & Joy“, aber definitiv nicht der einzige Erfolgsfaktor: Neben einem hochkarätigen Musikprogramm bietet die Veranstaltung den Besuchern seit Jahrzehnten auch ein vielseitiges Rahmenprogramm mit kulinarischen Genüssen, einem Kinderfest, einem Oldtimertreff und Jazzgottesdiensten.


Sporterlebnistag des Sportbundes Rheinhessen

Am Samstag  war die Wormser Fußgängerzone von 10 bis 15 Uhr Schauplatz des Sporterlebnistags des Sportbundes Rheinhessen. Da lohnte es sich schon vor der Platzöffnung bei „Jazz & Joy“ in der Nibelungenstadt vorbei zu schauen. In der gesamten Innenstadt konnten die Besucher die Vielfalt der rheinhessischen Sportarten kennenlernen. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm lud zum Staunen und Mitmachen ein! Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Stadt Worms und der EWR AG statt.

Oldtimertreffen

Nostalgiker kamen am Sonntag beim Oldtimertreffen auf ihre Kosten: Auf der Andreasstraße wurden ab 13 Uhr liebevoll gepflegte Automobile und Motorräder aus vergangenen Zeiten ausgestellt.


Jazz in Kirchen

... DREIFALTIGKEITSKIRCHE
    Gottesdienst der Gemeinde Dreifaltigkeit zum Mitswingen und Mitsingen mit CANTUS UND
    COMBO sowie dem Wormser Kirchenkabarett. Musikalische Leitung: Ellen Drolshagen
... DOM ST. PETER
    Jazzgottesdienst der Gemeinde Dom St. Peter unter dem Motto "NGL (Neues Geistliches Lied)
    MEETS JAZZ" mit der PROJEKTBAND SELIGENSTADT
... FREIE EV. GEMEINDE (Prinz-Carl-Anlage 30)
    Jazzgottesdienst der Freien Ev. Gemeinde mit der jungen Musikgruppe EGLÈS und
    anschließendem Grillen


Kinderfest

Für die kleinen Besucher kam beim Kinderfest am Jazzwochenende garantiert keine Langeweile auf: Das Südportal vor dem Dom verwandelte sich in einen großen Spielplatz mit Spielmobil, Kinderschminken, Rollenrutschen und Stelzenlauf. Während die kleinen Besucher sich bei den zahlreichen Angeboten austobten, konnten die Eltern das kulinarische Angebot kosten und den Konzerten auf der Festivalmeile lauschen. Die Kinderbetreuung fand Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr statt.

Schlemmen auf dem Festival

So wurde auf der Flaniermeile rund um den Kaiserdom auch zum Schlemmen und Genießen eingeladen: Ortsansässige Winzer und Gastronomen verwöhnten das Publikum mit ihren kulinarischen Leckereien. Genau wie beim abwechslungsreichen Musikprogramm war auch hier für jeden Geschmack etwas dabei: Das Weingut Wehrhof sorgte auf dem Schlossplatz mit Wein aus ökologischem Anbau für das leibliche Wohl seiner Gäste. Auf dem Platz der Partnerschaft boten das Parkhotel Prinz Carl eine abwechslungsreiche Küche und die Weingüter Knab und Spohr ihre heimischen Weine an. Eis Simoni sorgte vor dem Dom für eine kühle Erfrischung. Dort bewirtete außerdem auch die Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co mit Herzhaftem. Am Glaskopf und an der Jugendherberge servierte der FÜRST Event & Catering Service seine Gaumenfreuden. Rund um den Weckerlingplatz luden die Rotisserie Dubs und das Weingut Liebfrauenstift zum Verweilen ein und schlossen mit ihren Köstlichkeiten die kulinarische Verwöhnmeile des Festivals ab. Mit dabei waren ebenfalls die Weingüter Müller sowie die Vinovation Worms. Außerdem durften sich die Besucher über eine Cappuccino- und Cocktailbar vor der Magnuskirche freuen.


impressionen

 
 
Nils Landgren Funk Unit (Foto: B. Bertram)
Nils Landgren Funk Unit (Foto: B. Bertram)
1
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
2
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
3
Ambiente bei Nacht (Foto: B. Bertram)
Ambiente bei Nacht (Foto: B. Bertram)
4
Platz der Partnerschaft (Foto: B. Bertram)
Platz der Partnerschaft (Foto: B. Bertram)
5
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
Ronan Keating (Foto: R. Uhrig)
6
Selig (Foto: R. Uhrig)
Selig (Foto: R. Uhrig)
7
Selig (Foto: R. Uhrig)
Selig (Foto: R. Uhrig)
8

Galerieübersicht

20172016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999 | 1998 | 1997 | 1996 | 1995 | 1994 | 1993 | 1992 | 1991 | Gesamtübersicht