Termin 2019
Jazz & Joy 2019
TST-Lounge mit Blick auf Sparkassen-Bühne (Foto:Bernward Bertram)
Die TST-Lounge mit Blick auf Sparkassen-Bühne (Foto:Bernward Bertram)
Mann flüstert Frau mit großen Augen etwas zu
Domvorplatz (Bild: B. Bertram)
Kinderfest bei "Jazz & Joy" (Bild: B. Bertram)
Jazzgalerie (Bild: C. Mieland)
Gastromie auf dem Festival (Foto: B. Bertram)
Jazzgottesdienst (Foto: B. Bertram)
 
 
Termin 2019
Jazz & Joy 2019
1
TST-Lounge mit Blick auf Sparkassen-Bühne (Foto:Bernward Bertram)
Die TST-Lounge mit Blick auf Sparkassen-Bühne (Foto:Bernward Bertram)
2
Mann flüstert Frau mit großen Augen etwas zu
Mann flüstert Frau mit großen Augen etwas zu
3
Domvorplatz (Bild: B. Bertram)
Domvorplatz (Bild: B. Bertram)
4
Kinderfest bei "Jazz & Joy" (Bild: B. Bertram)
Kinderfest bei "Jazz & Joy" (Bild: B. Bertram)
5
Jazzgalerie (Bild: C. Mieland)
Jazzgalerie (Bild: C. Mieland)
6
Gastromie auf dem Festival (Foto: B. Bertram)
Gastromie auf dem Festival (Foto: B. Bertram)
7
Jazzgottesdienst (Foto: B. Bertram)
Jazzgottesdienst (Foto: B. Bertram)
8

Vorverkauf für 29. "Worms: Jazz & Joy" gestartet

Vom 9. bis 11. August 2019 RUND UM DEN WORMSER DOM 

Worms: Jazz & Joy" findet 2019 vom 9. bis zum 11. August statt. Auch dieses Mal dürfen sich Musikbegeisterte wieder auf rund 40 Konzerte auf fünf Bühnen von nationalen und internationalen Jazz-Größen sowie Sonderkonzerte von Stars anderer Musikrichtungen freuen. Neben hochkarätigem Jazz stehen auch Soul, Swing, Pop und Rock auf dem Programm. Mit einem umfangreichen kulinarischen Angebot sorgen Küchenchefs und Winzer aus der Region für das leibliche Wohl des Publikums. Die kleinen Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm beim Kinderfest. In den Wormser Kirchen laden Jazzgottesdienste zum Mitsingen und Mitswingen ein!

Übrigens: Der Vorverkauf für die Tages- und Mehrtageskarten läuft bereits! Wer sich jetzt schon eines dieser Tickets sichern möchte, klickt hier.

Worms: Jazz & Joy 2016: Volksbank-Bühne auf dem Weckerlingplatz (Foto: B. Bertram)

Max herre zurück in worms

Mit Max Herre steht der erste Künstler für die 29. Auflage von "Worms: Jazz & Joy" fest!

Der Stuttgarter Rapper spielt am Samstag, 10. August 2019, im normalen Festivalprogramm auf der Sparkassen-Bühne am Marktplatz. Damit tritt er nach seinem Auftritt im Jahr 2013 bereits zum zweiten Mal in Worms auf.

Mit Hits wie „A-N-N-A“ und „Wenn der Vorhang fällt“ begann in den 90er-Jahren die Karriere von Max Herre als Frontmann des Hip Hop-Trios „Freundeskreis“. Ihr schloss sich die erfolgreiche Arbeit als Solokünstler und Produzent an. Das Album „Hallo Welt“ aus dem Jahr 2012 wurde vergoldet, die Singleauskopplung „Wolke 7“, einem Duett mit Philipp Poisel, wurde ein Top-10-Single-Hit. Mit der „Kahedi Radio Show“ für MTV Unplugged im Jahr 2013 erreichte er den Höhepunkt seiner bisherigen Karriere: Das Album wurde mit Platin und einem Echo veredelt. Doch nicht nur das: Der Auftritt stellte dabei auch die Rückkehr zu seinen musikalischen Wurzeln dar. Wo sich seine Musik einst durch Einflüsse des Soul und Reggae auszeichneten, kam er hier wieder zurück zur Rapmusik mit Ewigkeitsanspruch. 

Das nächste Jahr steht ganz im Zeichen von Max Herres lang erwartetem neuem Soloalbum und der dazugehörigen Tour.

Max Herre (Foto: Mika Väisänen)
 

Ed Motta und De-Phazz im Jazzprogramm

Mit Ed Motta und De-Phazz spielen zwei wahre Jazz-Größen auf der Volksbank-Bühne auf dem Weckerlingplatz.

Der brasilianische Soul-Sultan Ed Motta bringt sein bisher wohl bestes Album „Criterion of Senses“ mit nach Worms. Darauf entführt er die Hörer in die wundervolle Welt der Sinne und regt Herz und Geist an. Dass Ed Motta ein wahres Multitalent ist, zeigt sich auch in den Liedtexten: Er hat sie nicht nur alle selbst geschrieben, komponiert, arrangiert und produziert, sondern lässt sie auch wie Kunstwerke, wie Poesie oder Kurzgeschichten erscheinen. Aber vor allem seine unverwechselbare Stimme ist es, die für Gänsehaut sorgt. Ed Motta spielt in Worms am Sonntag, 11. August, um 20 Uhr auf der Volksbank-Bühne. 

Schon am Samstag, 10. August,  bespielen De-Phazz um 22 Uhr den Weckerlingplatz. Irgendwo hat fast jeder sicher schon mal einen Song von De-Phazz gehört – ob bewusst oder unbewusst. Denn die sechsköpfige Band aus Heidelberg liefert seit mehr als 15 Jahren ästhetische Klänge für unzählige Lifestyle- und Nachrichtenbeiträge auf diversen Fernsehsendern. Auch live wissen die Jungs um die beiden Vokalisten Karl Frierson und Pat Appleton mit ihrem retro-elektronischen Sound zu überzeugen. Mit ausgewogenen und live gemixten Videococktails geraten die Auftritte immer wieder zum Gesamtkunstwerk. Den regelmäßigen Festivalbesuchern von „Worms: Jazz & Joy“ dürfte De-Phazz bereits ein Begriff sein. Schon 2014 begeisterte die wahrscheinlich unbekannteste bekannteste Band Deutschlands das Wormser Publikum.

Ed Motta (Credit: Stefano Martino)
De-Phazz (Foto: Agentur)
 

jazz-workshop zum mitmachen

Im Rahmen des Festivals findet in diesem Jahr für alle jazzbegeisterten Instrumentalisten und Sänger erstmals der „Jazz-Workshop Worms“ statt. Dabei werden die Teilnehmer je nach Kenntnisstand in Jazzbands zusammengeführt und anschließend drei Tage lang von einem fünfköpfigen Dozententeam unterrichtet. Zu den Jazzexperten gehören Nicolai Pfisterer, Marcus und Katrin Armani, Martin Simon sowie der Jazzpreisträger der Stadt Worms, Volker Engelberth. Der „Jazz-Workshop Worms“ ist ein Angebot des pfisterer.armani.duos in Kooperation mit der KVG und der Stadt Worms. Alle Infos zur Anmeldung und Teilnahme gibt es hier.